Aufruf zur kritischen Prozessbeobachtung im „Hirsch-Q“-Prozess:

Am vergangenen Donnerstag hat am Landgericht Dortmund der Prozess gegen zehn Neonazis aus dem Umfeld der „Skinhead-Front Dortmund-Dorstfeld“ wegen des brutalen Überfalls auf die Kneipe „Hirsch-Q“ am 12.12.2010 begonnen. Den zwei Frauen und acht Männern wird Sachbeschädigung, Landfriedensbruch und schwere Körperverletzung vorgeworfen – einer der Angeklagten hob nach dem Angriff die Hand zum Hitlergruß. Beim Prozessauftakt wurde nach dem Verlesen der Anklageschrift, die Hauptverhandlung auf den 27.06. vertagt. Wir rufen hiermit zur kritischen Prozessbegleitung auf.

Bei dem Angriff wurden damals mehrere BesucherInnen der „Hirsch Q“ schwer verletzt. Unter anderem wurde einer am Boden liegenden Person mehrfach mit Springerstiefeln gegen den Kopf getreten und mit einem Messer in Oberschenkel und Arm gestochen.

Wir möchten euch hiermit dazu aufrufen den Prozess zu beobachten, damit die Bänke im Saal nicht den Neonazis überlassen werden. Zudem ist es weiterhin wichtig den Prozess kritisch zu begleiten, da von milden Urteilen gegen die Neonazis auszugehen ist. Die Verschleppung des Prozesses, über zweieinhalb Jahre nach dem eigentlichen Überfall, durch die Staatsanwaltschaft und weitere Ermittlungsbehörden lässt zu befürchten, dass die stadtbekannten Neonazis um Sven Kahlin mit milden Urteilen davon kommen werden. In der Vergangenheit ignorierten die RichterInnen darüber hinaus oftmals die politische Motivation der TäterInnen. Zudem gilt unsere Solidarität und Unterstützung den Betroffenen insbesondere den Nebenklägern und ZeugInnen, also bildet Bezugsgruppen mit Bekannten und anderen Interessierten und kommt zahlreich zu den unten genannten Terminen.

Uns ist bewusst, dass Prozessbegleitungen uns auch an die eigenen Grenzen führen können, niemand sitzt gerne mit Neonazis in einem Raum. Gerade in letzter Zeit konnte in NRW jedoch bewiesen werden, dass antifaschistische Prozessbeobachtung und Solidarität auch funktionieren kann.

Erscheint zahlreich! Solidarität muss praktisch werden!

Kommende Termine „Hirsch-Q-Prozess“ im Landgericht Dortmund (vermutlich Saal 130):

27. Juni 13:00 Uhr
08. Juli 10:30 Uhr
29. Juli 10:30 Uhr
01. August 13:00 Uhr
22. August 13:00 Uhr
04. September 09:15 Uhr
09. September 10:30 Uhr
23. September 10:30 Uhr
07. Oktober 10:30 Uhr
09. Oktober 09:15 Uhr
16. Oktober 09:15 Uhr
06. November 09:15 Uhr
18. November 10:30 Uhr

[Stand: 25. Juni 2013]